Umbau und Sanierung ehem. Landanschlusszentrale, Fördepromenade 8, Flensburg

Das Gebäude 6 diente der Marine als Landanschlusszentrale für Kriegsschiffe. Auf Grund seiner Lage im Zentrum von Sonwik und der Nähe zur Marina, entschied der Bauherr, dieses Gebäude dem gewerblichen Zwecke zuzuführen und zu einem maritimen Zentrum umzubauen. Die lichte Geschosshöhe von über 5 m ließ den Einbau einer zweiten Ebene zu. Im Erdgeschoss wurde eine kleine Passage mit Shops und einem Cafe geplant. Im Obergeschoss konnte ein großer Raum für einen Segelmacher nebst Büro sowie einen Yachthandel eingerichtet werden.

Zurück
Steckbrief

Baujahr: 2002/2003

Bauzeit: 5 Monate

Bruttogeschossfläche: ca. 950 m²

Leistungsphasen (HOAI): 1-9

Bauherr: Sonwik Management GmbH & Co.KG